RapidWeaver & Webdesign

Im Orbit des RapidWeaver-Kosmos


Stacks 4: Umgang mit Bildern.

RapidWeaver Stacks

Der Umgang mit Bildern ist mit den neuen Möglichkeiten von Stacks 4 deutlich besser geworden. Das betrifft einmal den Workflow beim Einfügen eines Bilds und zum Anderen das Ergebnis auf der veröffentlichten Webseite. "Tricky" ist der Umgang mit Bildern nach wie vor. Doch eins nach dem anderen...



WEITERLESEN...

Stacks 4: Notizen und Titel.

RapidWeaver Stacks

Bislang hiessen alle Stacks, die du in den Arbeitsbereich eingefügt hast, entsprechend ihrer Funktionsbezeichnung - dies jedenfalls wurde in der Titelzeile des Stacks angezeigt. Hast du 25 Text-Stacks genutzt, hattest du 25 gleiche Titel.



WEITERLESEN...

Stacks 4: Arbeiten mit Text-Stacks.

RapidWeaver Stacks

Mit Hilfe von Text-Stacks kannst du Bereiche auf deiner Webseite erstellen, die Text enthalten. Soweit ist das wenig überraschend. Der Text wird (bis auf Ausnahmefälle) durch CSS-Stylesheets formatiert und was diese Stylesheets machen, legst du über den Konfigurationsmöglichkeiten des Text-Stacks fest.



WEITERLESEN...

Stacks 4: Partials.

Stacks RapidWeaver

Partials sind innerhalb eines Projekts nutzbare Vorlagen, die du dir selbst aus unterschiedlichen Stacks zusammenstellen kannst. Partials sind innerhalb eines Projektes seitenübergreifend einsetzbar und alle Änderungen, die du in einem Partial vornimmst, werden auf die anderen Seiten übertragen.



WEITERLESEN...

Stacks 4: Stacks nicht veröffentlichen.

RapidWeaver Stacks

Eigentlich war es schon bisher kein Hexenwerk: Du konntest Stacks einfügen, konfigurieren und mit Inhalt füllen und dann veröffentlichen. Oder eben auch nicht. Du konntest Stackinhalte auf Webseiten anhängig von der Geräteklasse ausgeben, Dazu gab es in der Stacks-Konfiguration eine Einstellung Responsive



WEITERLESEN...

Stacks 4: Dark Mode oder Bright Mode.

RapidWeaver Stacks

Stacks 4 unterstützt nun auch den Dark Mode. Soweit mag das ja ganz nett sein, aber im Arbeitsbereich bevorzuge ich persönlich lieber den Bright Mode. Individualisieren kannst du diesbezügliche Einstellungen in den Voreinstellungen für das Stacks-Plugin unter General. 



WEITERLESEN...