Jetzt ist mir wieder so eine Webseite „über den Weg gelaufen“. Nein, sie wurde nicht mit RapidWeaver erstellt und es handelt sich dabei auch um kein Do-it-Yourself-Projekt, sondern um das Werk eines Profis (um so schlimmer...)..

Es ist egal, um welche Webseite es sich genau handelt, es gibt solche Seiten zuhauf und ich möchte diese spezielle Seite hier auch nicht verlinken. Trotzdem möchte ich einmal auflisten, was mir auf die Schnelle aufgefallen ist.

Die Seite ist an der Oberfläche durchaus ansprechend gestaltet: Gute Farbgebung, Schriften gut gewählt, passendes Bildmaterial und das alles in einem geeignet Raster angeordnet. Auf den ersten Blick...


Layout:

  • Das Menü wird in Webkit-Browsern nicht korrekt geladen (in den anderen Browsern geht es)
  • Die Headerbilder werden in Webkit-Browsern nicht vollständig angezeigt
  • Mehrere Bereiche sind nicht richtig auf Mobildarstellung angepasst und der Text läuft auf schmalen Display rechts raus
  • Eine 404-Error-Umleitung fehlt


Schriftdarstellung:

  • Mindestens die H2-Überschriften gehen in der Mobildarstellung von iOS-Geräten in einen Fallback-Modus, d.h. es wird nur eine Default-Schrift angezeigt


Navigation:

  • In den Unterebenen geht der Klick auf die Startseite geht der Link auf eine unsicheres und falsches Ziel (http://domainname.de.w019bd37.kasserver.com/)


Semantik:

  • Die Überschriftenhierachie stimmt nicht: Sie beginnt mit H2-Ebene, diese ist dann auch mehrfach vergeben. Eine H1-Überschrift fehlt komplett


Backend:

  • Es gibt diverse Javascriptfehler (AJAX)
  • Verschiedene Ressourcen geben einen 404-Error zurück


Suchmaschinenoptimierung:

  • Es gibt keine Robots-Anweisungen
  • Eine Site Description fehlt
  • Die Title Tags werden nicht ausgereizt
  • Die Seite bei Google/Bing derzeit nicht auffindbar bzw. derzeit nicht von Google/Bing indiziert


Rechtliche Probleme:

  • Ein Cookie Consent fehlt (es werden mindestens zwei Cookies gesetzt) und ebenso fehlt in der Datenschutzerklärunghinreichender Hinweis auf Cookies
  • Im Impressum findet sich eine Bankverbindung - die gehört da nicht rein
  • Ein Hinweis auf Bildrechte fehlt
  • Ein Hinweis auf Onlinestreitbeilegung nach EU-Recht fehlt
  • Eine Hinweis auf die Haftpflichtregelung fehlt (der ist für die entsprechende Unternehmensthematik vorgeschrieben)
  • Ein Hinweis auf Nutzung eines externen CDN fehlt in der Datenschutzerklärung


Es ist für dich als Leser natürlich etwas schwierig nachzuvollziehen, was hier alles schief läuft, wenn ich den Link zur Webseite nicht veröffentliche. Aber glaube mir: Die Seite sieht im Frontend und auf den ersten Blick gut aus. Es hapert um so mehr im Backend.

Mit der Fehlerliste möchte ich beispielhaft zeigen, was alles falsch laufen kann ohne dass man es merkt, wenn man nicht sorgfältig arbeitet. Zumindest dann, wenn man sich nur am Aussehen der Webseite ausrichtet.

Leider ist das in RapidWeaver schnell passiert - gerade weil es ein Programm ist, das von vielen genutzt wird, die ansonsten wenig Kenntnisse rund um das Thema Webseite haben: Einfach ein paar Stacks irgendwie nett angeordnet, mit brauchbaren Inhalten gefüllt und gut ist.

Nein, es ist nicht gut.

Webdesign ist auch mit RapidWeaver eine komplexe Angelegenheit und es bedarf einiger grundlegender Kenntnisse über das was eine Webseite braucht und wie sie funktioniert. Und wenn du gute Ergebnisse haben willst -die sind mit RapidWeaver möglich- musst du bereit sein, eine ziemliche Lernkurve zu nehmen.

Ist halt leider so.

Bildquelle: Pexels