RapidWeaver & Webdesign

Im Orbit des RapidWeaver-Kosmos


Stacks 4: Umgang mit Bildern.

RapidWeaver Stacks

Der Umgang mit Bildern ist mit den neuen Möglichkeiten von Stacks 4 deutlich besser geworden. Das betrifft einmal den Workflow beim Einfügen eines Bilds und zum Anderen das Ergebnis auf der veröffentlichten Webseite. "Tricky" ist der Umgang mit Bildern nach wie vor. Doch eins nach dem anderen...



WEITERLESEN...

Foundation 6 ist da.

RapidWeaver

Frameworks waren eine Lösung um aus der Klammer der vorgegebenen Layout-Vorlagen herauszukommen. Das erste Angebot dieser Art war FreeStack, gefolgt von der deutlich komplexeren und aufwändigeren Foundation Stack-Suite, den Joe Workman veröffentlichte und die auf dem gleichnamigen Foundation Framework aufsetzte.



WEITERLESEN...

Luminar 4 - eine erste Bewertung.

  • Luminar 4 von Skylum
Fotografie

Ein Post abseits des Webdesigns - aber Bildbearbeitung ist auch ein Thema im Dunstkreis des Webdesigns: Seit Aperture verschwunden ist, ist das so eine Sache mit den Bildbearbeitungsprogrammen. Ich habe viel herumexperimentiert und am Ende große Hoffnungen auf Luminar von Skylum gesetzt.



WEITERLESEN...

Stacks 4: Notizen und Titel.

RapidWeaver Stacks

Bislang hiessen alle Stacks, die du in den Arbeitsbereich eingefügt hast, entsprechend ihrer Funktionsbezeichnung - dies jedenfalls wurde in der Titelzeile des Stacks angezeigt. Hast du 25 Text-Stacks genutzt, hattest du 25 gleiche Titel.



WEITERLESEN...

Stacks 4: Arbeiten mit Text-Stacks.

RapidWeaver Stacks

Mit Hilfe von Text-Stacks kannst du Bereiche auf deiner Webseite erstellen, die Text enthalten. Soweit ist das wenig überraschend. Der Text wird (bis auf Ausnahmefälle) durch CSS-Stylesheets formatiert und was diese Stylesheets machen, legst du über den Konfigurationsmöglichkeiten des Text-Stacks fest.



WEITERLESEN...

Vorsicht mit Catalina.

  • Startscreen von macOS Catalina
RapidWeaver

Gestern hat Apple die finales Version des neuen Betriebssystems veröffentlicht. Soweit ist das erfreulich, aber: Neue Betriebssysteme sind immer, wirklich immer fehlerhaft. Auch macOS.



WEITERLESEN...