RapidWeaver & Webdesign

Im Orbit des RapidWeaver-Kosmos


Luminar 4 - eine zweite Bewertung.

  • Verzweiflung
Fotografie

Luminar ist vor einiger Zeit in Version 4 auf den Markt gekommen. Luminar hatte ein paar richtig gute Vorgänger, die allerdings nicht mehr über die Skylum-Webseite vertrieben werden. Schade und so blieb am Ende nur Luminar als Nachfolger dieser Programme.



WEITERLESEN...

Upload-Probleme lösen.

  • Tränenüberströmtes Gesicht
RapidWeaver

Immer wieder ist im offiziellen Support-Forum von Realmac von Problemen beim Upload von Webseiteninhalten oder kompletten Projekten zu lesen. Die Lösungen sind meistens recht einfach, denn in den meisten Fällen sind irgendwelche Konfigurationsprobleme die Ursache.



WEITERLESEN...

Zusammenarbeit von Swatches und Content Stacks.

RapidWeaver

Es ist schon einige Wochen her, dass Foundation in Version 6.1. und das zugehörige Video-Tutorial herauskam, aber ich habe erst heute hinreichend Zeit gefunden, dieses Video aufzuarbeiten und eine (deutschsprachige ) Zusammenfassung zu den verschiedenen Themen zu schreiben.



WEITERLESEN...

Foundation 6: Site Styles Stack.

  • Grau-orangefarbenes Raumschiff
RapidWeaver

Wie schon bei Foundation 1 dient der Styles-Stack der Basis-Konfiguration eines Foundation 6 Projektes. Hier werden alle grundlegenden Konfigurationen vorgenommen, in den Stiloptionen des Seiteninspektors (also dort, wo die anderen Themes konfiguriert werden) musst du rein gar nicht anfassen.



WEITERLESEN...

Foundation 6 Templates und Nutzerfragen (Update).

  • Foundation 6 für RapidWeaver
RapidWeaver

Templates sind vorgefertigte Zusammenstellungen von Stacks, die für bestimmte Zwecke genutzt werden können. So kann man mit einem entsprechenden Template in aller Schnelle ein Kontaktformular in eine Webseite einfügen - man muss nur ein paar marginale Einstellungen vornehmen und schon funktioniert es.



WEITERLESEN...

Haftungsausschluss: Sinn und Unsinn?

  • Es gibt keine Regeln. Und Disclaimer im Impressum nützen nichts
Webdesign

In fast jedem Webseiten-Impressum findet man einen so genannten Disclaimer. Dieser soll dazu dienen, sich von haftungsreichlichen Ansprüchen freizustellen und evtl. Rechtsverstöße auf diesen Seiten auszuschließen. Aber bringt das wirklich etwas...?



WEITERLESEN...